Eine starke Gemeinschaft: GFM-Trend

Mittwoch, 8 Dezember 2021

BVDM-Möbel-Taschenbuch neu erschienen

BVDM-Taschenbuch 2012
BVDM-Taschenbuch 2012
Handliches Kompendium für jeden Arbeitsplatz im Möbel-, Küchen- und Einrichtungsfachhandel

Seit über zwanzig Jahren liegt das BVDM-Möbel-Taschenbuch als ständiger Ratgeber griffbereit auf vielen Schreibtischen der Mitarbeiter und Führungskräfte des Möbel-, Küchen- und Einrichtungsfachhandels.

Auf fast 300 Seiten im handlichen DIN-A6-Format gibt es gezielte Informationen, einen umfangreichen Statistikteil sowie die wichtigsten Gesetze und Verordnungen in Auszügen für den Möbel- und Küchen-Fachhandel. Dazu viele nützliche Branchen-Adressen, Messetermine und Basis-Informationen.

Das BVDM-Möbel-Taschenbuch wird jährlich neu zur imm cologne überarbeitet und in Zusammenarbeit mit dem Ferdinand Holzmann-Verlag und Dozenten der Fachschule des Möbelhandels vom BVDM herausgegeben. Die Mitglieder der BVDM-Landesverbände erhalten das Taschenbuch kostengünstig im Rahmen ihrer Mitgliedschaft in der Einzelhandelsorganisation.

Der Einzelbezug ist zum Preis von 12 Euro zzgl. Versand und MwSt. direkt über den BVDM bei Nicole Wagner möglich, sie Email-Direktlink unten.

Buch kaufen
          

Weitere Buchempfehlungen

moebelnews-Sidekick

Messewirtschaft will 3G

Die deutsche Messebranche will auch negativ getestete Aussteller und Besucher auf ihren Veranstaltungen zulassen, nicht nur geimpfte und genesene. Denn die sogenannte 2G-Regelung - also Zutritt nur für Geimpfte und Genesene - würde vor allem viele Besucher aus dem Ausland ausschließen, kritisierte Jörn Holtmeier, Geschäftsführer des Verbands der deutschen Messewirtschaft (Auma). Der Erfolg vieler Messen in Deutschland hänge eben auch von der Teilnahme ausländischer Besucher und Aussteller ab.

„Impfstoffe wie Sinovac und Sinopharm sind in Deutschland bislang nicht anerkannt. Die damit geimpften Menschen gelten hierzulande als ungeimpft", teilte der Verband mit. Noch besser seien Regelungen, die den Messeveranstaltern die Wahl zwischen 3G, 2G und ähnlichen Hygienekonzepten überlassen. "Was wir nun wirklich nicht brauchen, sind Debatten, die den Messe-Neustart behindern und die ganze Branche verunsichern", sagte Holtmeier. Messen seien der Treffpunkt, um die Erholung der Wirtschaft voranzutreiben.

moebelnews-Marktplatz

fenner-com.de

mailingdruck.de

To Top