Dienstag, 5 März 2024
moebelnews-Sidekick

Johannes Schwörer, Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Holzindustrie (HDH), zu den heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Daten zum Rückgang der Baugenehmigungen im Jahr 2023:

„Der massive Rückgang bei der Zahl der Baugenehmigungen auf den niedrigsten Stand seit 2012 zeigt: Die Turbulenzen in der Bauwirtschaft sind leider viel mehr als nur eine konjunkturelle Delle. Mit Teuerung, rapidem Zinsanstieg und fehlendem Wachstum hat sich ein gefährlicher Cocktail gebildet, der Gift für das klimafreundliche Bauen ist. Daher ist die Politik jetzt gefordert. Benötigt wird eine aktivierende Neubau- und Sanierungsförderung, die den aktuellen Trend umkehrt, damit wieder mehr Wohnraum entsteht. Ohne Eingriffe von außen droht der Markt in Zeiten steigender Wohnungsnachfrage weiter zu schrumpfen, mit allen negativen Konsequenzen für Wirtschaft und Gesellschaft, die drohen. Sinnvolle Vorschläge liegen auf dem Tisch. Jetzt muss die Umsetzung folgen. Sonst wird es noch teurer, so durch noch höhere Sozialausgaben beim Wohngeld, die drohen. Eine gezielte, höhere Neubauförderung ist daher gut angelegtes Geld.“

fenner-com.de

mailingdruck.de

To Top