Eine starke Gemeinschaft: GFM-Trend

Mittwoch, 21 April 2021

Einfach gesagt – wenn jeder plötzlich zuhört und versteht

Einfach gesagt...
Einfach gesagt...
Wie Sie mit Rhetorik Menschen für sich gewinnen und überzeugen

Wie Sie mit Rhetorik Menschen für sich gewinnen und überzeugen

Großmäulern Paroli bieten, die Lacher auf seiner Seite haben und gewichtig erscheinen – gleich, was es kostet – das lehren uns moderne Rhetorikpäpste. Allerorts werden rhetorische Kniffe und Schlagfertigkeits-Techniken vermarktet und vermitteln ein Gefühl von verbaler Sicherheit sowie Souveränität. Und die Wirklichkeit: Plattitüden, gestelzte Formulierungen und eine auf Dauer verspielte Glaubwürdigkeit, mit dem Ergebnis, dass das Überreden einer nachhaltigen Überzeugung weicht.

Was wäre nicht alles möglich? Diese Frage stellen sich immer mehr Führungskräfte, die neue Wege suchen, weil sie es satt haben sich der Pseudorezepte „noch schneller, noch effektiver, noch produktiver und noch effizienter“ zu bedienen. Auch möchten sie nicht länger die Buhmänner der Nation sein, denn egal was sie sagen, ihre Glaubwürdigkeit wird oft in Zweifel gezogen.

Das ist die Chance für die werteorientierte Rhetorik, denn nicht nur Manager, auch gestandene Firmengründer, Berater oder Politiker, sie alle bemühen sich, die Glaubwürdigkeit von einst wieder herzustellen.

Rhetor Oliver Groß zeigt Ihnen in seinem neuen Buch, dass die Rede ihre Überzeugung durch Charakter und Absicht des Redners, durch dessen eigene Sprache, Glaubwürdigkeit und Authentizität erhält. Er verzichtet dabei ganz bewusst auf komplizierte Methoden, Manipulationsmodelle, auswendig gelernte Floskeln und sog. rhetorische Kniffe.

Anschaulich und praxisorientiert zeigt Groß, wie wir ausgehend von unserem Selbst unseren eigenen Weg finden können, um glaubwürdig und kompetent überzeugen zu können. Eine Rhetorik, in der Werteorientierung, Vernunft und der gesunde Menschenverstand das Fundament bilden.

Dieses Buch liefert wertvolles Wissen, wie sich unsere eigene Rhetorik authentisch und Gewinn bringend einsetzen lässt, ganz gleich, ob im Verkaufsgespräch, einem Vortrag, in einer Verhandlung, Rede oder Diskussion.

Der Leser erfährt…
> wie er die vier Aufgaben der Rhetorik ganz leicht meistern kann,
> wie er die Lust zum Zuhören weckt,
> wie er verstanden wird und bildhafte Sprache einsetzt,
> wie der Zuhörer das Gesagte besser und nachhaltiger behalten kann,
> was er tun muss, damit der Zuhörer das Gesagte annimmt und umsetzt,
> warum Rhetorik mehr ist, als nur eine Rede zu halten,
> wie er die Rhetorik als Schule des Denkens nutzt,
> wie er durch Rhetorik authentische Autorität, Kompetenz, Souveränität und Sicherheit erlangt.

Zur Bestellung: Einfach gesagt. Wie Sie mit Rhetorik Menschen für sich gewinnen und überzeugen

Buch kaufen
          

Weitere Buchempfehlungen

moebelnews-Sidekick

„Willkürliche Maßnahmen“, „kommt Enteignung gleich“

Die Textilbranche wettert in einem Handelsblatt-Artikel heftig gegen die Bundesregierung.

Claus-Dietrich Lahrs, Chef von S.Oliver (Zitat von dpa): „Der Politik fällt wieder einmal nichts anderes ein, als den Einzelhandel zu schließen. Das ist keine Strategie - das sind willkürliche Maßnahmen, die auf dem Rücken einzelner Branchen und der Mitarbeiter ausgetragen werden.“ Auch im neuen Entwurf zum Infektionsschutzgesetz werde der Handel pauschal als Infektionstreiber eingeordnet. Dabei sei längst klar, dass dies jeder wissenschaftlichen Grundlage entbehre.

Timm Homann, Chef von Ernstings Family, sprach von einem „Totalversagen des politischen Krisen-Managements“. Die Änderung des Infektionsschutzgesetzes werde mit Argumenten begründet, die längst widerlegt seien. „Was hier passiert, kommt einer Enteignung gleich.“ „Diesen Irrsinn“ könne nur noch die Judikative beenden.

Link zum Originalartikel auf handelsblatt.de

moebelnews-Marktplatz

fenner-com.de

mailingdruck.de

To Top